Sich auf seine individuelle Kur einlassen

Für eine Ayurveda-Kur sind Aufmerksamkeit und Besinnung von grosser Bedeutung: Bei sich selbst ankommen, entspannen, hineinhorchen. Ayurveda fokussiert auf Auslöser von Beschwerden und Unwohlsein und deren gesundheitsförderliche Beeinflussung – das benötigt Zeit und Zuwendung. Umso wohltuender, behutsam zurück ins Gleichgewicht zu finden. Freuen Sie sich auf intensive und nachhaltige Wirkungen! 

 

Empathische und liebevolle Menschen begleiten und unterstützen ihren Weg in ein passendes Gleichgewicht. Mögen manche ayurvedischen Praktiken und Vorgehensweisen anfänglich befremdlich erscheinen, wie z.B. das Trinken von Ghee (geklärte Butter) – dahinter steckt immer das Bestreben von Ärztinnen und Ärzten, Therapeuten und Therapeutinnen, Ihnen zu Gutem zu verhelfen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie während Ihrer Kur in vertieften Kontakt mit sich selber kommen, vielleicht auch unbekannten Seiten: Viele Menschen werden sensibler, da sie wahrzunehmen beginnen, was sie vielleicht im Alltag weniger wahrnehmen. Es ist letztlich durchaus wünschenswert – wenn auch nicht immer angenehm – wenn solche Aspekte auf sich aufmerksam machen.

 

Kurz: Eine Ayurveda-Kur schürft tiefer als eine Massage in einem «Spa». Unser Personal unterstützt Sie gerne bei der Verarbeitung.

 

Erlebnisbericht: Unterwegs zu leib-seelischem Einklang.