Ayurveda

Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda das Wissen oder die Lehre vom Leben. Der Begriff stammt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen. Ayurveda ist eine traditionelle ganzheitliche Heilkunst, die über Jahrtausende von Generation zu Generation weitergegeben wurde. In Sri Lanka wurde das Wissen ununterbrochen weitergeführt und gelehrt. Es ist neben Indien das einzige Land, das Ayurveda als vollständiges Gesundheitssystem staatlich anbietet. Ayurveda ist eine Kombination aus Erfahrungswissen und Philosophie, die auf die für die Gesundheit wichtigen physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte fokussiert. Somit hat Ayurveda einen ganzheitlichen Anspruch.

 

Zentrale Elemente des Ayurvedas sind:

Trotz Einflüssen der westlichen Medizin hat sich Ayurveda bis heute behauptet und ist weltweit verbreitet. Es wird zwischen traditionellem und westlichem Verständnis von Ayurveda unterschieden. Im traditionellen Sinn - und wie wir in Nilaveli Ayurveda unseren Gästen vermitteln - ist Ayurveda eine Heilkunst und Naturmedizin; während in der westlichen Welt oft eher der Wohlfühlaspekt betont wird, also Erholung und Entspannung.

 

Eine der wirksamsten Methoden zur körperlichen und geistigen Reinigung und Regeneration sowie zur Wiederherstellung des dynamischen Gleichgewichts der Doshas ist die Panchakarma-Kur. Die alten Schriften des Ayurveda empfehlen, die Kur zweimal jährlich durchzuführen. Sie dient sowohl der Vorbeugung von Krankheiten als auch der Heilung oder Linderung, vor allem chronischen Krankheiten. Unsere Angebote richten sich vor allem an Gäste, die sich auf eine solche Kur einlassen wollen. Idealerweise dauert ein Aufenthalt drei bis vier Wochen.

 

Durch die Reinigungsmethoden werden giftige Substanzen und Stoffwechselschlacken aus dem Körper geleitet. Die intensive Reinigung und tiefe Berührung von Körper und Geist während einer Ayurveda-Kur können Erkenntnisse schenken, die das ganze Leben in einem neuen Licht erscheinen lassen.